Mit TSC immer gut beraten. Mit TSC immer gut informiert.

  • Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

  • Urbane Mobilität . Stadtverkehr . Lebensqualität

  • Verkehrsplanung . Verkehrstechnik . Gutachten

  • Verkehrsmanagement . Qualität . Software

  • Projektsteuerung . Bauleitung . SiGeKo-Leistungen

Organisationsberatung

 

Im Rahmen der Organisationsberatung von Straßenbaulastträgern werden gemeinsam mit dem Auftraggeber die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der Prozesse, die maßgebend zur Zielerreichung sind, analysiert, bewertet, optimiert und bis zur Umsetzung begleitet:

  • Prozesse zur Herleitung von verkehrspolitischen Zielvorgaben
  • Administrative Prozesse (Umsetzung und Kontrolle der Vorgaben)
  • Verkehrliche Prozesse (einschließlich Sicherheit und Umweltschutz)
  • Betriebliche Prozesse (einschließlich wirtschaftlicher Aspekte).

Dabei ist die Motivation und Qualifikation der Mitarbeiter maßgebend für die Effizienz einer zielorientierten Lösung, deshalb sind aufgabenorientierte Organisationsformen, Kommunikations- und Tätigkeitsstrukturen weiter zu entwickeln und Potenziale zu fördern.

 

Die zu beratenden Organisationseinheiten können sowohl Dienststellen der öffentlichen Hand mit speziellen Aufgaben sein, wie z. B. Planung, Wartung und Instandhaltung der Verkehrsanlagen, als auch private Institutionen, wie z. B. Generalübernehmer für den Betrieb von Lichtsignalanlagen.

Als wesentliche Themenfelder der Organisationsberatung kommen in Frage:

  • Identifikation relevanter Teilsysteme eines Verkehrsmanagements (Systemlandschaft) sowie deren Aufgaben, Funktionen bzw. Funktionalitäten
  • Identifikation von betrieblichen Kern-Prozessen und deren Unterstützung durch die Telematik
  • Identifikation von Defiziten im Zusammenspiel von verkehrlichen Prozessen
  • Erstellen von Aufgaben-, Tätigkeits- und Prozessbeschreibungen sowie von Organisationsmatrizen
  • Ermittlung von Investitionskosten/Betriebskosten sowie Darstellung von Kontrollmechanismen
  • Darstellung von Einsparungsmöglichkeiten im Personaleinsatz bzw. bei der Optimierung von Betriebsabläufen
  • Erarbeiten einer praktikablen und transparenten Bewertungsstruktur mit den Faktoren Betriebs- und Personalkosten, Qualifikation des Personals, Qualität der Dienstleistungen sowie Effizienz der Prozesse
  • Qualitative Analyse unter dem Aspekt der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken (SWOT-Analyse) mit Betrachtung möglicher Handlungsvarianten und deren Personalkonzepte auch mit Hilfe von „Outsourcing-Modellen“
  • Empfehlungen zum Handlungsbedarf und Definition von Meilensteinen der Maßnahmen mit Zuordnung von entsprechenden Budgets