Mit TSC immer gut beraten. Mit TSC immer gut informiert.

  • Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

  • Urbane Mobilität . Stadtverkehr . Lebensqualität

  • Verkehrsplanung . Verkehrstechnik . Gutachten

  • Verkehrsmanagement . Qualität . Software

  • Projektsteuerung . Bauleitung . SiGeKo-Leistungen

QAD - Qualitätsanalyse für Verkehr und Umwelt

 

Der Dienst QAD bietet fachkundige, kostengünstige und kontinuierliche Überprüfung von Qualitätsstandards im
Verkehrssteuerungs- und Verkehrsmanagementsystem in der Stadt und dies auch in Bezug auf umweltrelevante Daten.

 

QAD ist ein neuartiger Dienst zur Qualitätsanalyse und Effizienzkontrolle für Verkehrssteuerung und städtisches Verkehrsmanagement. QAD bietet:
· permanente Analyse der Fahrzeug-Emissionen und Verkehrslärm
· kontinuierliche Bewertung der Verkehrsqualität auf den Straßen und an den Lichtsignalanlagen.

 

Fachleute für Verkehr und Umwelt haben mit QAD ein neues Werkzeug zur Bewertung und Optimierung von verkehrlichen Abläufen und den zugrunde liegenden Verkehrssteuerungen. Mit QAD können zum ersten Mal auch umweltrelevante Faktoren gemessen und analysiert werden.
QAD ist ein Dienst. Es handelt sich also nicht um die Lizenzierung und Installation einer Hardware/Software-Ausstattung wie bei herkömmlichen Anwendungen. Vielmehr können die Nutzer bestimmen, welche Analysen und Auswertungen sie bereitgestellt haben möchten. Die Kommunen müssen keine Veränderungen oder Erweiterungen am Verkehrsrechner und am Verkehrsmanagementsystem vornehmen (wie z.B. neue Schnittstellen einführen). Die Datengewinnung verursacht nur geringe Investitionskosten pro angeschlossenem Fahrzeug.

 

QAD basiert auf der Initiative enviroCar (www.envirocar.org) des Forschungsverbundes 52° North (http://52north.maps.arcgis.com).

 

enviroCar wird bereits als Server betrieben. enviroCar wertet Daten aus der Motorsteuerung von Fahrzeugen umfassend statistisch aus, und zwar in Hinblick auf die Umweltbelastung und die Verkehrsqualität. Je mehr Fahrzeuge den Datenpool bilden, desto aussagekräftiger das Ergebnis – deshalb lebt enviroCar von der Community. Alle Autofahrer, die der Initiative beitreten, ziehen einen persönlichen Nutzen aus ihrer Teilnahme, sind aber gleichzeitig Datenlieferanten für weitergehende Auswertungen und Analysen - natürlich anonymisiert. Von den Teilnehmern werden keine persönlichen Daten gespeichert, außer ein frei wählbarer „Spitzname" über den der persönliche Zugriff stattfindet. Kein Kfz-Kennzeichen wird erfasst, sondern lediglich die Typkennung des Fahrzeuges. Die gemessenen Datensätze (Tracks) enthalten keine Daten mehr, die einen Rückschluss auf den Fahrer zulassen. Zusätzlich können Start- und Zielort jeder Fahrt ausgeblendet werden. Somit ist größtmöglicher Datenschutz garantiert.

 

Ihr Ansprechpartner bei TSC Beratende Ingenieure ist Herr Christoph Doll.