Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

  • Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

Diskussion um Diesel-Abgase im ÖPNV

Mit Einführung der Euro VI - Norm dürfen neue Busse nur noch 400 Milligramm Stickoxide pro Kilowattstunde ausstoßen. Doch was bedeutet das für die Schadstoffbilanz im Stadtverkehr?

 

Verschiedene Quellen (Verbund Deutscher Verkehrsunternehmen, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in NRW, Rheinbahn) geben an, dass ca. 5,0 – 6,9 % der Stickoxide im Stadtgebiet von Bussen freigesetzt werden. Einige Verkehrsunternehmen gehen von ca. 2,0 % Anteil aus.

 

Insofern erscheint ein Reduktionsanteil an der Gesamtbilanz durch bessere Ausstattung der Linienbusse eher beschränkt, dies ist auch von Bedeutung bei der Diskussion einer Einführung der Elektroantriebe bei ÖPNV-Fahrzeugen. Im Gespräch sind deshalb Abgasmessungen im Fuhrpark von Verkehrsbetrieben, um den tatsächlichen Schadstoffausstoß zu belegen.