Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

  • Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

Erhöhung der Verkehrssicherheit an Unfallschwerpunkten durch Sondermaßnahmen

Unfallschwerpunkte, auch Unfallhäufungsstellen (UHS) genannt, weisen auf deutliche Sicherheitsdefizite eines Knotenpunktes bzw. eines Streckenabschnittes hin. Diese werden hinsichtlich der Erhöhung der Verkehrssicherheit genau beobachtet bzw. geprüft.

 

Häufige Unfallursachen stellen u. a. nicht angemessene Geschwindigkeiten, schlechte Sichtverhältnisse durch Bewuchs oder durch eine ungünstige Straßengeometrie, aber auch durch das Fehlen straßenbegleitender Radwege dar.

 

Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit können u. a. die Anpassung der zulässigen Geschwindigkeit, die Verbesserung der Sichtverhältnisse durch Grünschnitt, eine Vorfahrtregelung durch STOP-Beschilderung sowie das Aufstellen von Warnschildern sein.

 

In vielen Fällen reichen die vorgenannten Maßnahmen jedoch bis zum geplanten Umbau des Knotenpunktes, z. B. zu einem Kreisverkehr, bzw. bis zur Errichtung einer Lichtsignalanlage nicht aus, um einen verkehrssicheren Verkehrsablauf zu erreichen.

 

Durch die Straßenbauverwaltungen werden in zunehmendem Maße Sondermaßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit an Knotenpunkten bzw. Streckenabschnitten durchgeführt. Hierzu zählen die vor Gefahrenstellen applizierten, quer zur Fahrbahn verlaufenden Rüttelstreifen. Sie erzeugen visuelle, haptische und akustische Signale, welche die Aufmerksamkeit des Fahrzeugführers erhöhen und für die Risiken eines Straßenabschnittes sensibilisieren. Zusätzlich wird durch den Rütteleffekt beim Befahren der Streifen die Geschwindigkeitswahl positiv beeinflusst.

 

Zum Einsatz kommen diese Maßnahmen insbesondere an Knotenpunkten als auch auf unfallauffälligen Motorradstrecken.

 

Bei derartigen Sondermaßnahmen empfiehlt sich erfahrungsgemäß eine mehrjährige Wirkungskontrolle, in deren Rahmen u. a. Parameter wie die Verkehrsunfallentwicklung, die Haltbarkeit der Rüttelstreifenmarkierung, das Fahrverhalten, das Geschwindigkeitsniveau, Lärmemission/Lärmimmission untersucht werden.

Bild und Text: Eigene Quellen