Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

  • Menschen . Verkehr . Umwelt . Planung

Todesfälle auf Autobahnen im Europa-Vergleich

Europaweit gilt ein Tempolimit auf Autobahnen, ausgenommen in Deutschland. Ein Vorstoß der Grünen, ein generelles Tempolimit auch auf deutschen Autobahnen einzuführen, ist im Bundestag gescheitert. Ein Argument der Befürworter eines generellen Tempolimits ist die Reduzierung der Unfalltoten auf den Autobahnen. Im Vergleich zu Ländern mit Tempolimit ist die Zahl der Unfalltoten jedoch nicht höher.

 

Entsprechend der Infografik auf Basis von Daten des European Transport Safety Council (ETSC) liegt die Bundesrepublik im Vergleich mit ausgewählten europäischen Ländern, zu denen Daten vorliegen, im unteren Mittelfeld. Da die Berechnungsgrundlagen für die Fahrzeugkilometer von Land zu Land variieren, ist zu beachten, dass die statistische Messgröße der Toten pro Mrd. Kilometer nur eingeschränkt vergleichbar ist.

Aus dem internationalen Vergleich ist kein Zusammenhang zwischen einem generellen Tempolimit und dem Sicherheitsniveau der Autobahnen ersichtlich.

 

Im Hinblick auf eine drastisch steigende Umweltverschmutzung, insbesondere durch Abfälle und Emissionen, wäre ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen wirkungsvoll.

 

Fazit: Deutsche Autobahnen sind bereits heute vergleichsweise sicher, wären mit Tempolimit vermutlich noch sicherer. Zudem würden mit einer allgemeinen Geschwindigkeitsbegrenzung jedes Jahr rund drei Millionen Tonnen CO2 weniger freigesetzt – das entspricht den jährlichen Gesamtemissionen von Island.

 

Quelle des Textes: Eigene Quellen

Quelle des Bildes: Europäischer Verkehrssicherheitsrat (ETSC)  https://de.statista.com/infografik/16765/todesfaelle-auf-autobahnen-im-europa-vergleich/